Gold rush - chercher d'or aux USA

GOLDENE AUSRÜSTUNG Estwing

Goldgräber Ihre Goldwaschausrüstung aus amerikanischen Sektionen ...
Eine Pfanne mit flachem Boden.

Die Aktivität des Goldgräbers ist das Goldwaschen. Ein Goldgräber ist ein Goldminenarbeiter.
Das Goldwaschen ermöglicht es natürlich, Gold, aber auch schwere Mineralien zu finden, und ermöglicht das Sortieren von Sand oder Kies.
Immer Ihr Goldwaschen Forschung zu tun
,verwenden Sie Goldwaschen Verschiebungen für Gold natürlich ,sondern auch für schwere Mineralien.
Für das Goldwaschen verwendet Estwing eher den Begriff "Pan American", eine Pfanne mit flachem Boden.

Während Ihres Goldwaschens benötigen Sie möglicherweiseHämmer und SpitzhackenoderHämmer und Meißel.

Gehen Sie zum Freizeitbereich mit Familiengoldwaschen
Die American Estwing Paneele bestehen aus Kunststoff oder Metall.
Für Estwing und NON Estwing Pfannen, Pfannen, Siebe, Zubehör, Pipetten ... finden Sie einige auf
Goldwaschgeräten

Les quatres bâtée avec riffles Estwing
Les riffles pour retenir l'or sur une bâtée
Les riffles pour retenir l'or sur une bâtée
Bâtée Estwing

Vier amerikanische Packungsgrößen 25,30, 35 und 40 cm, die "Treppe" genannt   Gewehre helfen, Gold zu behalten

Bâtée Estwing métal
Riffles sur la batée métal
Chercheur d'or avec une batée métallique Estwing

Es gibt auch 4 Modelle der Metallpfanne. Die Metallsättel haben nur drei Gewehre ... Drei Prägungen auf dem Metall.

 
 
 

Sie sind oder möchten Goldgräber werden : Ich präsentiere Ihnen einen Verein: Goldline Orpaillage
Ein Verein im Dienste handwerklicher Bergleute, der nach Informationen und Rat sucht. Dieser Verband versucht, bewährte Verfahren für ethisches Goldwaschen hervorzuheben, und legt Vorschriften vor, damit der Staat Goldminenunternehmen zu ihrem beizulegenden Zeitwert betrachtet und Goldminenunternehmen diese Maßnahmen einhalten. Diese Seite ist vor allem für Amateur-Goldgräber gedacht.

Amateur Goldwaschen mit der Familie

Amateur Goldwaschen im Fluss ist wirklich ein schönes Hobby ... oft mit der Familie oder Jung und Alt gleichermaßen praktiziert.

In mehreren Regionen des französischen Festlandes gibt es goldhaltige Flüsse, darunter das Armoricanische Massiv , die Normandie , das Zentralmassiv , die Pyrenäen , die Alpen und Ostfrankreich.

Gold wird in Placern gefunden, bei denen es sich um Kiesstrände handelt, die sich in Flüssen befinden und Goldkonzentrationen enthalten. In diesen Placern findet sich einheimisches Gold in mehr oder weniger großen Partikeln (Flocken oder Nuggets), die mit dem Sand von Flüssen vermischt sind und aus dem Zerfall von Adern stammen. Gold findet man auch in Töpfen, die Felsspalten am Boden des Bettes sind.

Die reichen Regionen sind die Departements Gard und Ariège, in denen sich Strände und Töpfe befinden. Der Gehalt in den Bereichen liegt zwischen 0,2 Dezigramm und 4 Gramm pro Kubikmeter. In Töpfen beträgt der durchschnittliche Gehalt 10 Gramm pro Kubikmeter.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Bâtées et pans d'orpaillage autour du monde

Fesseln und Goldwaschen aus verschiedenen Ländern der Welt.

Geschichte des Goldes in Frankreich

- Die Ausbeutung von Gold in Frankreich geht zweifellos auf die Jungsteinzeit zurück, wahrscheinlich in Form von Goldwaschen im Sand von Flüssen.
- Die ersten Spuren des Bergbaus stammen aus der gallischen Zeit (400 v. Chr.). Diese alten Operationen umfassten Adern aus freiem Goldquarz, die durch einfaches Mahlen leicht zu extrahieren waren. Diese Bergbautätigkeit scheint bis zum Ende des Römischen Reiches fortgesetzt worden zu sein, als sie ausgelöscht zu sein scheint.
- Erst 1776 erlebte La Gardette den ersten Versuch, eine goldhaltige Quarzader auszunutzen. Dieser erste Versuch scheiterte (1788) an der übermäßigen Unregelmäßigkeit des Goldgehalts.

- Die erste Goldexplorationskonzession wird die von Pontvieux (Puy-de-Dôme) von 1847 bis 1925 sein.

- 1896 wurde Gold in schwefelhaltigen Eisen- und Kupfererzen aus Minen in der Region Salsigne (Aude) entdeckt. Diese Entdeckung hatte jedoch in Bergbaukreisen keine Auswirkungen.

- Erst 1903 und die Entdeckung von Gold im Antimonerz der Minen von La Lucette in der Nähe von Laval war Zeuge der beispiellosen Entwicklung der Prospektions- und Bergbauarbeiten an den Goldadern unseres Landes.

- 1905 nahmen die Société des Mines de la Bellière (Maine-et-Loire) und die Société des Mines d'Or du Châtelet (Creuse) ihre Lagerstätten in Betrieb, während gleichzeitig ein echter Ansturm auf Limousin-Gold herrschte Lagerstätten in der Region Saint-Yrieix-la-Perche, den Monts d'Ambazac und Saint-Goussaud (Haute-Vienne).

1908 trat die Mine Salsigne (Aude) in die Produktionsphase ein.


1912 erreichte die Gesamtproduktion des Landes 3.000 kg Gold. Der Krieg von 1914 unterbrach plötzlich diesen Fortschritt.

Nach dem Krieg von 1914 wurden die 1905 anerkannten Limousin-Lagerstätten in Chéni, Nouzilléras, Beaune, La Fagassière, Champvert und La Petite-Faye (Creuse) ausgebeutet.

Ab 1935 ging die Produktion allmählich zurück, bis 1955 nur noch die Salsigne-Mine in Betrieb war. Niedrige Goldpreise und die Erschöpfung bestimmter Lagerstätten führen zur Schließung anderer Minen.

1975 belebte der plötzliche Anstieg der Goldpreise die Exploration von Goldvorkommen im Bergbau.

Als die Minen ausgegangen waren und 1991 der Goldpreis erneut zusammenbrach und die Minen allmählich gestoppt wurden. Die letzte betriebene Mine wurde 2004 geschlossen.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Seit 2011 und auch heute noch interessieren sich Unternehmen für bestimmte Minen, insbesondere für die ...

Entdecken Sie einen Artikel über " Wo man Amateurgold in Frankreich findet ".

Goldwaschen und seine Probleme.  
Besuchen Sie uns auf (Fotos und Texttiefe) zu politischen Fragen, zum gesellschaftlichen und ökologischen Goldabbau.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Das Goldwaschen in Frankreich ist eher Amateuren vorbehalten, da Industriebetriebe kaum rentabel sind.
Auf der anderen Seite ermöglicht die Operation in Guyana, obwohl sie häufig mit begrenzten materiellen Mitteln durchgeführt wird, eine signifikante Goldgewinnung.

In Guyana ist Gold nach dem Weltraum der zweite Wirtschaftszweig des Territoriums.
In Guyana beschäftigt das Edelmetall rund 100 Mitarbeiter, verteilt auf rund 30 juristische Unternehmen mit Betriebserlaubnis (mit ökologischen Anforderungen). Sie fördern eineinhalb Tonnen Gold pro Jahr,

Auf dem Territorium von Guyana gibt es auch illegale Goldminenarbeiter ... oft aus Brasilien und Surinam ... aber nicht nur !!!

Dieser Goldrausch wird von Unternehmen ausgenutzt, die ökologische Standards einhalten ... und von illegalen. !!!
Autorisierte Unternehmen haben seit 2006 kein Quecksilber mehr verwendet, das Wassermanagement erfolgt in einem geschlossenen Kreislauf, sie müssen neu vegetieren ... Und jeder Händler muss ein Polizeibuch ausfüllen, ... viele Einschränkungen, die teuer, aber ökologisch sind dieses Gemüseparadies.
Andererseits unterliegt die Tätigkeit illegaler Goldminenarbeiter dem alleinigen Gesetz des kurzfristigen Gewinns und verursacht kolossale Schäden für Umwelt und Gesellschaft.
- Flüsse und Wälder, die durch illegale Goldaktivitäten verurteilt wurden.
- Das zur Amalgamierung von Gold verwendete Quecksilber ist ein gefährlicher Schadstoff und ein starkes neurotoxisches Mittel, das von der gesamten Nahrungskette (und letztendlich vom Menschen) leicht aufgenommen werden kann.
Ein Kilogramm illegales Gold soll in die Wildnis freigesetzt werden 1,3 Kilogramm Quecksilber.
- Illegales Gold bringt oft echte Kanäle der illegalen Einwanderung, die Entwicklung von Netzwerken für Prostitution und Menschenhandel (Waffen und Drogen) mit sich.

- Und natürlich wirkt sich illegales Gold auf die Aussichten für Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung des Territoriums aus.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Die französische Regierung bemüht sich, illegale Einwanderer auszurotten ... zweifellos auch, um soziale Bewegungen zu beruhigen !!!

Die Regierung hat auch ein großes Projekt (unterstützt von E. Macron) zum Betrieb der "größten Goldmine Frankreichs" zwischen zwei biologischen Reservaten. Das Projekt "Montagne d'or", das 2018 das Licht der Welt erblicken soll.

Der Betrieb einer "großen Goldmine"
- Verwendet viel Wasser (das wiederaufbereitet werden muss), das von landwirtschaftlichen Betrieben abgezogen wird.
- Wird sicherlich erhebliche Folgen für das Ökosystem haben ... (Straßenbau und Energieversorgung).
- Entsorgung von inerten Abfällen (400 Millionen Kubikmeter) und Schwermetallen, die häufig nicht verwendet werden ... sowie von chemischen Schadstoffen, die zur Gewinnung verwendet werden.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

 

Verwendung von Gold in der Industrie.

Gold hat mehrere Eigenschaften, die es zu einem äußerst beliebten Metall machen. Es ist leitfähig, rostfrei und sehr duktil. Sehr einfach zu verarbeiten, kann es in Draht umgewandelt, fein zu Blechen gepresst, mit anderen Metallen zu Legierungen gemischt, geschmolzen und zu einer unendlichen Anzahl von Formen geformt werden. Die Hauptverwendungen sind also wie folgt:

- Finanzielles Gold; Münzen und Barren im Jahr 2011: 1.504,6 Tonnen

Gold ist selten, kostbar, langlebig und leicht zu transportieren und in kleinere Einheiten aufzuteilen. Im Laufe der Geschichte hat Gold den Status einer Reserve- und Wechselwährung erlangt.

- Juweliergeschäft 2011: 1973,9 Tonnen.
Da reines Gold zu flexibel ist, um verwendet zu werden, integrieren Juweliere es in Legierungen aus Kupfer, Silber oder Platin, um seine Härte und Haltbarkeit zu erhöhen.
- Elektronik im Jahr 2011: 319,9 Tonnen.
Es wird besonders für seine elektrische Leitfähigkeit geschätzt. Fast alle elektronischen Komponenten enthalten eine geringe Menge Gold

- Zahnmedizin im Jahr 2011: 43,4 Tonnen
Gold ist ein chemisch inertes, hypoallergenes und leicht zu handhabendes Metall.

- Medizin

Gold hat einige Anwendungen in der Medizin. Es wird insbesondere zur Behandlung von rheumatoider Arthritis und bestimmten Krebsarten eingesetzt.

- Luftfahrt
Wenn Sie Milliarden von Dollar in ein Raumfahrzeug investieren, brauchen Sie natürlich äußerst zuverlässige Materialien. Gold erfüllt dieses Bedürfnis perfekt.

- Glaswaren

Bei der Herstellung von Spezialgläsern, wie sie beispielsweise an den Fassaden moderner Gebäude zu finden sind, werden geringe Mengen Gold verwendet.
- Goldblätter
Die große Formbarkeit von Gold ermöglicht es, es in ein Mikrometer dicke Bleche zu pressen. Diese goldenen Blätter werden verwendet, um sehr unregelmäßige Oberflächen wie Bilderrahmen, Formteile oder wertvolle Möbel oder sogar Gebäude (insbesondere religiöse) zu bedecken. .

Estwing: Schönheit, Effizienz, Haltbarkeit, Gleichgewicht.


Die langlebigsten Handwerkzeuge werden seit 1923 von der Familie Estwing hergestellt.
Estwing Ausrüstung ... eine Qualitätsreferenz für Geologenwerkzeuge,