Un soudeur professionnel dans son atelier

Ein professioneller Schweißer in seiner Werkstatt

Schweißerhammer
Hammer pflücken.

Ein besonderer Hammer ... der Schweißerhammer.

Der Lochhammer ist der "Schweißerhammer"

Es wird verwendet, um Lötmittelreste zu entfernen; Es wird verwendet, um die Ablagerungsschicht zu platzen, die sich auf der Schweißnaht bildet.


Charakteristik des Lochhammers :

Die beiden Enden der Pfette sind unterschiedlich, wobei sich ein Ende zum Stechen verjüngt und das andere die Form eines Meißels zum Schneiden hat.

Der Hammergriff ist für den Schweißer geeignet, Handschuhe zu verwenden, der rutschfeste Vinylgriff ist perfekt. Das Estwing Shock Reduction Grip®-System ist ideal, wenn der Schweißer Eisen gegen Eisen schlägt. Dies würde den Rückstoßeffekt verhindern, der jedes Mal erzeugt wird, wenn der Hammer auf das Metallteil schlägt.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Mit dem Schweißerhammer:

Während des Lichtbogen- oder Stabschweißens wird Metall zu den beiden zu schweißenden Teilen hinzugefügt, und dies bildet eine "Gangart" oder "Schlacke" auf der Schweißnaht. Diese Schlacke muss entfernt werden, bevor das Metall abkühlt.

Dieser Lochhammer ist das wesentliche Werkzeug, um die Schlackenschicht zu entfernen ...
Die Schläge dürfen nicht zu stark sein, da dies die Schweißnaht beschädigen würde.
Um Ihrer Perle ein schönes Schweißbild zu verleihen, können Sie eine Drahtbürste verwenden.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Achtung beim und nach dem Schweißen:

Es ist wichtig, sich richtig zu schützen: Schweißmaske, Handschuhe und Schürze.
Beim Nähen der Schnur wird häufig heiße Schlacke auf die Hände geworfen.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Ein einzelner Schweißerhammer , zersplitternder Hammer.